Abwechslung in der Tasse

von Juliane

Aus der Reihe "Unsere Kaffees"

Abwechslung in der Tasse

Fleißig sind wir dabei, Geschmacksmuster zu Cuppen um neue, herausragende Kaffees zu finden. Zwei Kaffees haben es schon in unser Sortiment geschafft. Weitere sind in der Planung und folgen in den nächsten Wochen. Momentan könnt ihr bei uns neben den bekannten Sorten zwei ganz unterschiedliche Kaffees probieren.

  

Finca Gascon – der Klassiker

 

Einer unsere Stammkaffees war der La Pastora, den man als Klassiker unter den Filterkaffees bezeichnen könnte. Diesen Kaffee haben wir ersetzen müssen und freuen uns über den neuen Filterkaffee „Finca Gascon“ im Sortiment. Dieser Nachfolger überzeugt den Kaffeeliebhaber mit Aromen von Milchschokolade und Karamell. Der Kaffee ist vollmundig und strukturiert, besitzt eine balancierte Säure und eine bemerkenswerte Süße.Es gibt bei uns im Sortiment immer den einen, auf den

Verlass ist, den wir langfristig im Sortiment haben. Auf der Suche nach einem klassischen Tassenprofil und nach Kaffees mit transparentem Sourcing sowie dem Ansatz Produzent:innen eine Perspektive für die Zukunft zu bieten, sind wir auf Christina und Markos von Meet Los Amigos gestoßen. 

 

Meet Los Amigos behandeln ihre Produzent:innen und Röster:innen gerne als Freunde, und als gute Freunde hören sie sich ihre Bedürfnisse genau an. Indem sie ihre Bedürfnisse erkennen, können sie beide Seiten so verbinden, dass alle davon profitieren. Um dies zu erreichen, bemühen sich Meet Los Amigos, die Qualität des Kaffees nicht nur im Ursprung, sondern in der gesamten Lieferkette zu verbessern, indem sie auf vollständige Transparenz hinarbeiten und gleichzeitig vertrauensvolle Beziehungen aufbauen. Und vollständige Transparenz ist auch uns im Johann Jacobs Haus wichtig und einer unserer Unternehmenswerte.

Weitere Infos zum Kaffee und dem Engagement von Meet Los Amigos könnt ihr hier nachlesen.

 

Maganjo – der Fruchtige

Kenianische Kaffees sind mitunter qualitativ die besten der Welt und unser Maganjo überzeugt mit 88 Qualitätspunkten. In vier blinden Cupping Runden haben wir diesen komplexen Kaffee aus 18 verschiedenen Mustern ausgewählt. Überzeugend fanden wir das klassische Nyeri Profil, welches Johannisbeere und Zitrus in die Tasse bringt und durch eine bemerkenswert geradlinige Tassenpräsenz überzeugt. Aber nicht nur diese zwei Aromen erschmeckte unsere Zunge. Der Kaffee präsentierte uns außerdem auch Noten von roten Trauben und Apfel sowie Grüntee und Tannin. Ein Komplexes Naturprodukt welches sich durch die Möglichkeit verschiedener Brühmethoden ganz individuell in der Tassse entfalten kann.

Auch für den Filterkaffee Maganjo können wir unseren Anspruch in Bezug auf Transparenz erfüllen. Wir kaufen über den Verein Kedovo. e. V. ein und haben den Kaffee für 11 €/kg  gekauft und hatte einen FOB von 9,0 USD/kg.

KEDOVO e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der von Muthoni Schneidewind im Jahr 2013 in Kaltenkirchen (Schleswig-Holstein) gegründet wurde. KEDOVO e.V. verfolgt das Ziel, die Bevölkerung der ländlichen Regionen in Kenia auf nachhaltige Weise aus dem Teufelskreis der Armut zu befreien. Besondere Aufmerksamkeit genießen dabei gesellschaftlich benachteiligte Personengruppen wie Frauen, Jugendliche und Kinder.

 

 

Suchen Sie auf unserer Seite

Warenkorb

Ihr Einkaufswagen ist im Moment leer.