Herzlich Willkommen, Luis!

von Juliane

Luis Galeanos faszinierendes Nanolot besteht aus nur 140 Kg Rohkaffee. Sein Erntefeld ist kleiner als ein Fußballsplatz.

Herzlich Willkommen, Luis! | Johann Jacobs Haus

Transparenz

Bei allem was wir im Johann Jacobs Haus tun hat Transparenz einen sehr hohen Stellenwert. Gerade bei der Verarbeitung des Naturprodukts Kaffee soll das besonders deutlich werden. Aus diesem Grund stellen wir euch heute alle Details zu unserem Filterkaffee Luis Galeano zur Verfügung. Dieser besondere Kaffee stammt aus der Region Nariño in Kolumbien. Er wird auf einer Höhe von ca. 2000 Metern angebaut und gewaschen aufbereitet. Durch die besondere Sorgfalt bei der Ernte und Aufbereitung erreicht er eine Qualitätspunktzahl (Score) von 86. Empfohlen wurde uns diese Varietät von unserem Nachbarn Gollücke & Rothfos.

 

Luis Galeano

Er lebt mit seiner Frau und seiner Familie in Kolumbien und ist Landwirt. Seine Familie baut Kaffee an und das schon seit Generationen. „Meine Eltern haben mir beigebracht, wie man das Land kultiviert. Das ist ihr Erbe. Dank ihnen kann ich für meine Familie den Lebensunterhalt verdienen. Mein Traum ist es, mein kleines Haus zu reparieren: Ich möchte das Holz durch Betonmaterial ersetzen, um es meinen Kindern einmal in einem guten Zustand zu hinterlassen.“ Luis Frau hilft auf dem Bauernhof und produziert auch Handwerksgegenstände wie Hüte, die sie auf dem Markt verkauft. Diese Einnahmen tragen zur Deckung der Haushaltskosten bei, wenn die Ernte vorbei ist.

Die Kaffeeplantage von Luis befindet sich in Santa Bárbara. Das liegt in den hohen Anden im Süden von Nariño und beherbergt die Asociación Cafeteros Finca Aguacate. Diese Vereinigung, allgemein El Aguacate oder Finca Aguacate genannt, ist keine traditionelle Kaffeeproduzentenvereinigung oder Genossenschaft. Es ist eine Aguacate Gemeinschaft von 43 Kleinbauern, die sich gegenseitig bei landwirtschaftlichen Arbeits-, Prozess- und auch Gemeinschaftsprojekten unterstützen. Sie haben Wasserschutzprojekte gestartet, die Infrastruktur renoviert, bei der Bildung geholfen. Die Sorge um die zukünftige Generation und die wachsende Liebe zum Kaffeeanbau sind für ihre Arbeit von wesentlicher Bedeutung: Sie wollen Kontinuität gewährleisten.

 

 

 

 

 

Wenn die Ernte kommt, helfen sie sich gegenseitig und gehen von Bauernhof zu Bauernhof, um die Kirschen zu pflücken und sie zu ihrer Waschstation zu bringen. Sie erledigen nicht nur die Arbeit, sondern teilen ihre Erfahrungen, lernen und stimulieren sich gegenseitig. Durch die Umsetzung von Best Practices konnte jeder Landwirt seine landwirtschaftlichen Fähigkeiten entwickeln, die Qualität seines Kaffees verbessern

Diesen wunderbaren Kaffee von Luis Galeano haben wir als Filterkaffee geröstet bei uns im Jacobs Heritage Store. Komm‘ vorbei und lass Dir die Aromen von Birne und Holunderblüte auf der Zunge zergehen und überzeuge Dich von diesem faszinierenden Kaffee aus Luis‘ Nanolot.

Suchen Sie auf unserer Seite

Warenkorb

Ihr Einkaufswagen ist im Moment leer.